SERVICE

Mantren, Übungen, Rezepte und Tipps…

Mediation für das Herz/Heilung

Sitze in einfacher Haltung, halte die linke Hand mit Zeige- und Mittelfinger auf dem Herzen, die anderen Finger sind eingerollt und werden vom Daumen gehalten. Der Unterarm ist parallel zum Boden. Die rechte Hand ist im gleichen Mudra, die gestreckten Zeige- und Mittelfinger sind hier ca. auf Ohrhöhe, der Ellenbogen locker am Körper.

Atme lang und tief und schau in meditativer Geisteshaltung was geschieht. 11 Minuten.
Zum Abschluss atme tief ein, halte den Atem kurz und beim Ausatmen entspann


TIPP: Grapefrucht-, Apfel- und Karottensaft

Am besten frisch gepresst, insbesondere den Grapefruchtsaft! Mische zu gleichen Teilen. Dieser schmackhafte Fruchtcocktail wirkt stark entgiftend, reinigend und energetisierend.

Spezialität aus dem Punjab: Cholay

200 gr Kichererbsen waschen und über Nacht in doppelter Menge Wasser einweichen.
Am nächsten Tag das Wasser abgießen und mit frischem Wasser bedecken und mit 1 grünen Chili und 2 Kardamomkapseln ca. 2 Stunden leise köcheln.

Während dessen Ghee in schwerem Topf erhitzen.

FÜGE:

2 Knoblauchzehen, feingehackt,

30 g frische Ingwerwurzel

1 TL Koriander (am besten frisch gemahlen)

1 TL Garam Masala

½ TL Kurkuma

1 TL Mangopulver

½ TL Kardamom

1 TL Salz

1 TL Cuminsamen (Kreuzkümmel)

1/4 TL Cayennepfeffer

hinzufügen und rühre nach jeder Zutat, sautiere 3 Min., dann gib 300 g geschälte und klein geschnittene Tomaten dazu. Gieße die Kichererbsen ab und bewahre das Wasser auf! Gib sie mit in die Pfanne, 1/8 l des Kochwassers  dazugeben und 20 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Falls nötig noch Wasser dazugeben.

Zimt-Hafer-Frühstück

Wärmt und entspannt den ganzen Körper von innen heraus. Besonders leicht verdaulich für Vatakonstitution.

Ghee erwärmen, Zimt (Menge nach Geschmack) darin leicht anrösten, 1 Tasse Haferflocken dazu geben und mit anrösten, ca. 2 ½ Tassen Wasser dazugeben und kochen, bis eine sämige Konsistenz entsteht. ZB mit Honig (erst nachdem es etwas abgekühlt ist), Ahornsirup oder Agavendicksaft abschmecken.

Evtl. 1 – 2 TL Weizenkeime (für Vitamin E) oder geriebene und geröstete Mandeln darüber streuen.


Das Gayatri Mantra

OM BHUR BHUVAH SWAH

TAT SAVITUR VARENYAM

BHARGO DEVASYA DHIMAHI

DHIYO YO NAH PRACHODAYAT

Das Gayatri Mantra ist die „Mutter aller Mantren“ und wendet sich an die Sonne als sichtbare Repräsentation des Höchsten. Neben der Lobpreisung enthält es die Bitte um Erleuchtung. Es fördert einen klaren Geist und spirituelle Kraft. Es gibt unterschiedliche Übersetzungen. Eine ist:

Om, wir meditieren über den Glanz des verehrungswürdigen Göttlichen, den Urgrund der drei Welten, Erde, Luftraum und himmlische Regionen. Möge das Höchste Göttliche uns erleuchten, auf dass wir die höchste Wahrheit erkennen.

Mantra für Wohlstand und inneren Frieden

AAP SAHAAI HOA

SATSCHE DAA

SATSCHE DOA

HAR HAR HAR

Diese Meditation wirkt reinigend und erhebend, macht erfolgreich und schenkt inneren Frieden.
Es entfernt Negativität aus der Umgebung und dem Inneren. Es ist ein Geschenk, das Dir erlaubt, ohne Angst ins Unbekannte vorzudringen. Es bietet Schutz und sorgt für mentales Gleichgewicht.

Freie Übersetzung: Ich vertraue mich der Wahrheit an, die Wahrheit ist meine Unterstützung, die Kraft des Universums ist in mir. Wörtlich:
Der Herr selbst ist zu meinem Beschützer geworden. Der Wahrste der Wahren hat sich meiner angenommen. Gott, Gott, Gott.

1.    AAP SAHAAI: Gebetshaltung vor dem Nabel, die Finger weisen nach vorne.

2.    HOA: Rechten Unterarm vor der Brust auf dem linken Unterarm legen (parallel zum Boden).

3.    SATSCHE DAA : Rechte Hand über der linken Brust, den linken Arm im 60° Winkel nach vorne hochstrecken.

4.   SATSCHE DOA: Arme im 60° Winkel nach oben, die Handflächen weisen nach oben…

5. bei HAR HAR HAR die Handflächen langsam über dem Kopf zusammen bringen.

Wiederhole einige Minuten.


Sufikreise

Diese Übung lockert und mobilisiert die gesamte Wirbelsäule und bringt die Energie der Chakren zum Fliessen.

Einfache Haltung, die Hände liegen auf den Knien. Kreise den Oberkörper aus der Hüfte heraus, der Kopf bleibt dabei gerade in der Mitte. Atme vorne ein und beuge dabei die Brust vor, dann komme über die Seite nach hinten und atme aus. Kriese weiter über die andere Seite und atme vorne wieder ein. Fahre fort in Deinem eigenen Atemtempo. Atme dabei lang und tief in Deine ganze Lunge hinein. 1 – 2 Minuten, dann wechsel die Drehrichtung und übe weitere 1 – 2 Minuten.

Zehneratmung

Dies ist magnetische Energie-Therapie. Die Energieverbindung zwischen den Händen sollte nicht unterbrochen werden. Diese Übung setzt das Immunsystem in Gang und bewirkt Heilung auf allen Ebenen. Wenn Du diese Meditation jeden Tag 11 Minuten lang durchführst, wird sie alle Chakren in Einklang bringen. Die Chakrenlehre geht über die Erkenntnis hinaus, das viele Krankheiten seelische Ursachen haben: auch seelische Probleme haben eine Ursache, die immer mit einem Mangel an Gelassenheit, innerer Stärke, Heiterkeit und innerer Ruhe zu tun hat.

Sitze in einfache Haltung mit geradem Rücken. Die Hände im Abstand von 15 – 20 cm vor der Brust zueinander zeigend. Klatsche ohne dass die Hände sich berühren. Atme im Rhythmus in 5 Teilen durch die Nase ein und in 5 Teilen durch den Mund aus. Ein- und Ausatmen wird in gleich lange Partien aufgeteilt, wobei ein leichtes Aussetzen des Atems diese Teile voneinander trennt. Somit hat jedes Segment einen klaren Anfang- und Endpunkt. Halte Deine Aufmerksamkeit auf die Energie zwischen Deinen Händen. Meditiere 11 oder 16,5 Minuten.

Am Ende atme tief ein und drücke die Hände auf das Gesicht, halte den Atem (ca. 20 Sekunden), dann atme aus.

Dann lege die Hände auf Dein Herzzentrum, atme ein, halte den Atem (ca. 20 Sekunden), atme aus.

Zum Schluss lege die Hände auf Dein Nabelzentrum, halte den Atem (ca. 20 Sekunden), atme aus.

„Was ist Meditation? Was ist Wahrheit? Wonach suchst Du?

Wenn Du tief und sehr bewusst nachdenkst, wird die Antwort kommen:

Du musst nichts mehr suchen. Du selbst bist eine lebende Existenz aus Licht.“

Yogi Bhajan

serving

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s